Mediation bei privaten & geschäftlichen Konflikten ist häufig besser als langwierige Gerichtsverfahren

Unüberwindbare private oder geschäftliche Konflikte sind eher selten. In den meisten Fällen sind die vermeintlichen Probleme das Ergebnis von Missverständnissen, die sich relativ schnell beseitigen lassen. Vorausgesetzt - beide Parteien sind an einem schnellen, unkomplizierten Meditation interessiert. Solche unkonventionellen Verfahren sind nicht nur bei zivilrechtlichen Streitigkeiten beliebt, sondern hat sich auch bei geschäftlichen Diskrepanzen bewährt.

Der Aufwand muss angemessen sein

Mediation bei Streit
Streitereien

Den Zeitaufwand für eine Gerichtsverhandlung kann jeder Beteiligte an einem Streit sicherlich besser investieren. Langwierige Prozesse sind oft kostenintensiv - Einbußen finanzieller Art müssen in Kauf genommen werden, denn selten wird ein Urteil schon nach einem Termin vor Gericht erwartet. Zahlreiche Sitzungen, die zur Klärung des Sachverhaltes beitragen sollen, müssen besucht werden bevor überhaupt ein richterliches Urteil gefällt werden kann. Je höher der Streitwert ist, umso länger die Frist der Urteilsfindung. Viele Betroffene haben sich für die Meditation entschieden und sind glücklich über diese Option. Ohne Urteil vom Richter eine eigenverantwortliche Entscheidung zu erarbeiten ist ein effizienter Weg, Konflikte aus der Welt zu schaffen. Hohe Gerichtskosten können sicherlich besser investiert werden.

Gemeinsam einen Kompromiss mittels Mediation finden

Im Mittelpunkt der Meditation steht das gemeinsame Erarbeitung einer Konfliktlösung, die allen Beteiligten gerecht wird. Das setzt natürlich voraus, dass jeder in der Lage ist, seine Interessen zu vertreten und eine neutrale Beurteilung der Situation an zu streben. Der Mediator unterstützt die Kontrahenten bei der Klärung des zugrunde liegenden Problems, bei der Kooperation für die angestrebte Lösung und bei einem tragbaren Kompromiss. Dabei werden alle wichtigen Übereinkünfte schriftlich vereinbart. Jeder ist an diese Vereinbarung gebunden und kann sich an dieser Planung orientieren. Am Anfang der Meditation wird der Aufwand für den Mediator bestimmt, der häufig in direkten Kontext mit dem zu erwartenden Ersparnissen berechnet wird. In jeder Fall wird dieses Verfahren bedeutend weniger Kosten verursachen als eine Einigung vor Gericht.

Professionelle Mediation am Ziel orientiert

Mediatoren sind perfekt geschulte Vermittler, die Streitigkeiten schlichten. Mit einen guten Gespür für optimale Kommunikationswege sind ihre Verhandlungen mit den verschiedenen Parteien immer darauf gerichtet, schnell und unkompliziert eine Lösung für jedes Problem zu finden. Dabei werden die jeweiligen Überzeugungen erörtert und im beiderseitigen Einverständnis beseitigt. Ohne die Zusammenarbeit der Kontrahenten geschieht bei der Meditation nichts. Jeder kann seinen Standpunkt verständlich darlegen und seine Sicht auf die Dinge erklären. Bei einer Meditation wird kein Urteil gefällt, sondern immer eine Alternative zur aktuellen Situation angestrebt. Ist der Dialog erst einmal aufgebaut, entsteht auch wieder eine vertrauensvolle Basis für weitere Gespräche. Alle relevanten Vereinbarungen werden notiert und jedem Beteiligten ausgehändigt.

Wichtig bei Mediation: auf das Wesentliche fokussieren

Jeder Mediator ist verpflichtet mit Diskretion und Fürsorge jeden einzelnen Fall zu behandeln. Seine Neutralität und vertrauensvolle Kooperation mit den Beteiligten ist die beste Grundlage für ein optimales Gelingen der Meditation. Weil die Parteien sich freiwillig zur Zusammenarbeit verpflichtet haben, sind die Voraussetzungen für einen Erfolg besser als bei Gericht.

Die Meditation erfolgt in unterschiedlichen Etappen, was den Progress der Konfliktlösung ganz wesentlich optimiert. Dieses Verfahren zielt nicht darauf, den Gegner zu strafen, sondern fördert das gegenseitige Verständnis. Es wird kein Urteil erwarten, sondern an der Lösung der festgefahrenen Situation gearbeitet. Im Gegensatz zu langfristigen Verhandlungen vor Gericht, kann eine Meditation schon sehr schnell erfolgen und zu sehr kostengünstigen Ergebnisse führen. Der Verlauf ist frei von emotionalen Konfrontationen - was sicherlich zur Optimierung der Kooperation beiträgt.


Letzte Änderung: 14.12.2017

Erfahrungen mit Mediation bei privaten & geschäftlichen Konflikten ist häufig besser als langwierige Gerichtsverfahren

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Mediation bei privaten & geschäftlichen Konflikten ist häufig besser als langwierige Gerichtsverfahren"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.