Anti-Stressbälle - mehr als ein „Give-away“

Die Werbebranche hat für Werbegeschenke den Oberbegriff „Give aways“ eingeführt. Der englische Ausdruck für „weg geben“ oder „mit geben“ trifft genau den Punkt, wie ein Werbegeschenk eingesetzt werden soll. Ein „Give away“ wird nicht ohne Hintergedanken zum Zweck effektiver Kundenbindung verschenkt. Diese Maßnahme ist nicht nur sinnvoll, zum Beispiel zu Weihnachten oder zum Jahreswechsel, sondern fördert die Kundenbindung durchaus zu jedem Zeitpunkt im Jahr.

Einen hohen Erinnerungswert besitzt im Idealfall ein branchenspezifisches „Give away,“ zum Beispiel eine Parkscheibe von einer Tankstelle überreicht. Auf Webseiten im Internet können sich Anti-Stress und Physio-Berufszweige darüber informieren, wie sie ihre Zielgruppe durch Werbemaßnahmen an sich binden kann.

Für Physiotherapeuten und Anti-Stress-Coaches sind spezielle „Give aways“ mit nützlichem Hintergrund im Angebot. Es handelt sich dabei um Anti-Stressbälle in unterschiedlichen Ausführungen. Die Oberfläche der Anti-Stressbälle ist aus samtweichem Schaumstoff, der sehr robust ist. Die Bälle werden auch Knautschies genannt, weil sie in der Hand beliebig verformt und gedrückt werden können und – natürlich sollen! Die Bälle können auch - je nach Stimmungslage des Patienten - als Wurfgeschoss verwendet werden. Das sind alles Bewegungen, mit denen Menschen Nervosität und Stress abbauen und wieder zur Ruhe kommen. Das PU-Material der Bälle hält jede „Misshandlung“ aus. Anti-Stressbälle nehmen immer wieder die ursprüngliche Ballform an, auch nach großer Dauerbelastung.

Die Bälle gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben, üblicherweise mit einem Durchmesser von 50 bis 70 mm. Auf Wunsch können auch Sonderformen bestellt werden. So gibt es zum Beispiel Anti-Stressbälle im Design als Smilie, als Auge, Fußball oder als Apfel. Auf Wunsch werden auch individuelle Ideen vom Werbeartikel-Anbieter verwirklicht, sogar jetzt zu Weihnachten als Weinachtsmann verkleideter Anti-Stressball.

Es ist vollkommen egal, welches Design der Anti-Stressball haben soll, er ist immer ein effizienter und stressabbauender Werbeartikel, denn er bietet viel Platz für aufgedruckte Werbetexte, Namen, Slogans und Logos. Mit buchstäblich jeder Handbewegung hat der Patient seine Physio-Praxis oder seinen Stress-Coach im Blick, wo ihm das „Give away“ in die Hand "gequetscht" wurde.

Auch als Streuartikel für Messen oder Promotion-Veranstaltungen sind die bedruckten Anti-Stressbälle geeignet. Je größer die Bestellmenge ist, desto günstiger wird der Einzelpreis für einen einzelnen Ball. Werbung im medizinischen Sektor ist längst allgemein üblich. Direkt und nachhaltig kann das mit einem Anti-Stressball als „Give away“ praktiziert werden. Er ist ein zeitloses Werbegeschenk - kein Spielzeug - sondern ein therapeutisches Mittel.


Letzte Änderung: 23.08.2017

Erfahrungen mit Anti-Stressbälle - mehr als ein „Give-away“

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Anti-Stressbälle - mehr als ein „Give-away“"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Psychologie, Verhalten, Gespräch

Liebeskummer schmerzt
Jeder kennt dieses Gefühl, wie es sich anfühlt, wenn die große Liebe das Aus verkündet oder sich einfach nicht mehr meldet....