Azidose-Therapie nach Frau Dr. med. Renate Collier

Beschreibung der Methode "Azidose-Therapie"

Was ist „Azidose-Therapie”?

Die Azidose-Therapie nach Frau Dr. med. Renate Collier ist eine Kombination aus Massage, Diät und Bewegungsübungen. Der Azidose Therapie liegt die Erkenntnis zugrunde, dass eine falsche Ernährung, ein Mangel an Bewegung und Dysstress zu einer Übersäuerung von Gewebe und Blut führt.

Was ist die Azidose-Therapie?

Die Übersäuerung von Gewebe und Blut wiederum bereitet den Boden für Symptome, wie schlechtes Befinden wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schlafstörungen. Die nächste Stufe sind Schmerzen und schließlich die Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes.

Unsere Nahrungsmittel können in zwei Kategorien eingeteilt werden, in die Säurebildner und die Basenbildner. Als Faustregel kann zunächst einmal gelten, dass Obst, Gemüse und Salate Basenbildner und Fleisch, Milch und Getreide Säurebildner sind. Zu den Säurebildnern gehören übrigens auch die Genussgifte Koffein, Nikotin und Alkohol sowie der Dysstress.

Sehen wir uns unsere normale Kost an, dann entdecken wir, dass säurebildende Nahrung den Hauptteil unserer Ernährung ausmacht. Dieser ständigen Übersäuerung bzw. dem Ungleichgewicht von Säure und Basen, derer wir nicht mehr Herr werden, wirkt der Körper regulierend in der Weise entgegen, dass er das Bindegewebe als Depot zur Verfügung stellt.

Das Gewebe wird fest und schmerzt bei stärkerer Berührung wie z.B. Massagen und bekommt ein schlaffes bzw. als Orangenhaut bekanntes Aussehen. Die Dicke des zwischen Daumen und Zeigefinger genommenen Gewebes gibt Auskunft über den Grad der Azidose: je breiter die Falte um so stärker die Azidose und eine Therapie gegen die Azidose sollte irgenwann in Anspruch genommen werden.

Wie wirkt die Azidose-Therapie?

Die Azidosetherapie ist also einerseits eine Behandlung zur Vorbeugung der Entstehung von Krankheiten und deren Symptome und bereitet andererseits den Boden für die Heilung von Krankheiten. Sie besteht aus folgenden Schritten:

  • Die Säuredepots werden durch Massage des gesamten Körpers und Bewegungsübungen mobilisiert
  • Dem Körper wird über einen begrenzten Zeitraum fast ausschließlich basenüberschüssige Nahrung zugeführt
  • Der Urin wird vom Patienten mittels eines Indikatorpapiers ständig überprüft, um die Reaktionsfähigkeit des Körpers zu ermitteln und die eventuelle Notwendigkeit der Gabe zusätzlicher Basenpräparaten herauszufinden
  • Dem Körper werden ausreichende Flüssigkeitsmengen zugeführt, um die freigewordenen Schlacken abzutransportieren
  • Begleitende Maßnahmen zur Ausscheidung wie Umschläge und Wickel; zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Darms eine Darmsanierung

Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Heilpraktikerin Ines Göddertz

Alle Rechte und Pflichten des Textes "Azidose-Therapie nach Frau Dr. med. Renate Collier" liegen beim Autor/den Autoren. Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Azidose-Therapie nach Frau Dr. med. Renate Collier ergeben.

Basis Azidose-Therapeuten-Liste in Österreich
  • Uli Rudolph

    Qi Kung, Bewegungslehrer, alternativer Therapeut
    6383 Erpfendorf
    Österreich

Erfahrungen mit Azidose-Therapie

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Azidose-Therapie"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Anbieter
in Österreich

Präsentieren Sie sich hier!