Redeangst & Logophobie - die Angst zu Sprechen

Beschreibung der Methode "Redeangst, Logophobie"

Insbesondere Kinder haben Lampenfieber und sollten ein Training oder eine Beratung in Anspruch nehmen. Somit können Kinder schnell lernen vor Publikum zu sprechen und die Sprechangst bzw. Redeangst zu vermeiden.

Bei der Logophobie handelt es sich um eine sogenannte psychogene Redestörung (das heisst seelisch bedingt), welche den normalen Redefluss beeinträchtigt. Logophobie kann als eigenständiges Störungsbild auftreten oder aber als Komponente bei verschiedenen Sprach-, Sprech-, Rede- und Stimmstörungen enthalten sein, insbesondere bei Stottern und Mutismus.

Dieses Redeangst-Coaching sollte aber nicht mit einer Logopädie verwechselt werden.

Was ist Logophobie, was ist Redeangst?

Eine Logophobie bezieht sich auf den Zustand der krankhaften Sprechangst in einer Publikumssituation und ist aufgrund ihrer phobischen Grundkomponente eine unangemessene, dauerhafte und starke Angstreaktion in Sprechsituationen, von denen keine reale Gefahr oder Bedrohung ausgeht.

Die starke Angstreaktion ist mit entsprechenden Vermeidungs- und Fluchttendenzen verbunden, die in unterschiedlicher Art und Weise aber reduziert und ausgeglichen werden. Versucht ein Betroffener angstauslösende Sprechsituationen zu meiden, wird es ihm oft unmöglich, seine Anliegen und Bedürfnisse zu verwirklichen.

Symptome der Logophobie

folgende Symptome können in einer Redeangst beobachtet werden

  • Stimme
    • Sprechstimme ist zu hoch
    • Dynamik ist zu leise
    • Melodie ist monoton
  • Redefluss
    • Wortfindung verzögert
    • Sprechblockaden
    • Sprechunflüssigkeit
    • unpassende Pausen
    • zu rasches Sprechtempo
  • Atmung
    • gesteigerte Atemfrequenz
    • Luftschnappen
  • Mund und Kehle
    • häufiges Räuspern und Schlucken
  • Gesichtsausdruck
    • kein Blickkontakt
    • Augenrollen
    • gespannte Gesichtsmuskultur
    • Grimassieren
    • Zuckungen
    • starrer Gesichtsausdruck
  • Motorik
    • angespannt
    • zappeln
    • bewegungslos, steif
    • Hände und Füße zittern/schwanken
    • von einem Fuß auf den anderen treten

Ziel einer Redeangst-Therapie oder eines Logophobie-Coachings

Bei einer Redeangst-Therapie oder einem Logophobie-Coaching wird vor allem versucht, dem Menschen die Angst beim Reden (vor Publikum) zu nehmen, wenn es sich um lebensnotwendige Gespräche oder alltägliche Gesprächssituationen handelt.


Redeangst, Logophobie: Seminare, Ausbildung & Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Redeangst, Logophobie Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Redeangst, Logophobie haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Redeangst, Logophobie Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Redeangst, Logophobie hilft möglicherweise bei:

  • Abgrenzung
  • Abgrenzungsschwierigkeiten
  • ADS
  • Allergien
  • Alter
  • Angst
  • Apathie
  • Berufung
  • Besessenheit
  • Besetzung
  • Blockaden
  • Borderline Syndrom
  • Depressionen
  • Einsamkeit
  • Fluch
  • Fremdenergie
  • Haarausfall
  • Hass
  • Hautprobleme
  • Heilzeichen
  • Hoffnungslosigkeit
  • Isolation
  • Karma
  • Klimakterium
  • Klopfakupressur
  • Komplexe
  • Konflikt
  • Kraftlosigkeit
  • Krankheit
  • Krise
  • Melancholie
  • Mobbing
  • Myom
  • Opfer
  • Phobie
  • Psychose
  • Schuppenflechte
  • Selbstvertrauen
  • Spaltung
  • Streit
  • System-Aufstellung
  • Terminal
  • Tick
  • Trauma
  • Unsicherheit
  • Verzweiflung
  • Wut
  • Zweifel

Heilpraktiker und Therapeuten Redeangst, Logophobie Adressen


PLZ-Bereich 1

Alle Adressen

Video zum Thema Redeangst, Logophobie


Erfahrungen mit Redeangst, Logophobie

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Redeangst, Logophobie"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.