Tretmassage nach Siegel

Beschreibung der Methode "Tretmassage"

Bei starken Verspannungen benötigen auch Heilpraktiker etwas mehr als nur ihre Hände um dem Körper seine Selbstheilungskräfte wieder zu geben. Die Tretmassage ist eine solch intensive Form der Physiotherapie und steht in einer Reihe mit der manuellen Therapie. Was verbirgt sich aber genau dahinter?

Wer ist Siegel?

Ein Masseur mit dem Namen Siegel entwickelte letztes Jahrhundert eine einmalige Massageform, bei der die Füße des Therapeuten bzw. Heilpraktiker zum Einsatz kommen. Bereits vorher machte sich der Leipziger Pionier einen Namen mit der von ihm erarbeiteten Zentrifugalmassage.

Dabei stammt die Idee, den Rücken und Becken mit den Füßen zu massieren, aus dem asiatischen Raum. Abseits der therapeutischen Anwendungen sind thailändische Massagen mit den Füßen sehr beliebt in Spas und Wellnessoasen rund um den Globus.

Nicht zu verwechseln ist die Tretmassage nach Siegel mit der Tretmassage auf einer Matte. In letzterem Falle werden die Füße des Patienten durch die Nutzung einer Matte massiert. Im ersten Fall benutzt der Therapeut seine Füße zur Massage des Patienten.

Wie wird die Tretmassage durchgeführt?

Der Aufbau bei der von Siegel ausgemachten Tretmassage sieht so aus, dass der Patient mit dem Gesicht auf den Boden gerichtet, liegend auf einer weichen Matte oder sehr stabilen Massageliege platz nimmt. Für den Masseur gibt es einen Stuhl oder eine Bank, welche so hoch ist, dass die Füße des Therapeuten auf Rückenhöhe des Patienten schweben.

Einige Menschen lassen sich verunsichern, wenn sie diesen Aufbau das erste Mal sehen. Die Angst, der Masseur stünde mit seinem gesamten Gewicht auf dem eigenen Körper löst zuerst Panik aus und klingt nicht wie ein gesunder Weg zur Besserung.

Tatsächlich ist die Angst aber völlig unbegründet. Der ausführende Masseur, wie hier dieser Heilpraktiker in Potsdam, muss bereits bei der Schulung dieser Therapieform die Voraussetzung erfüllen, seinen eigenen Körper nur durch die Arme abstützen zu können. Das heißt für den Patienten, der Therapeut nutzt seine Füße und sein Gewicht gezielt und stellt es nicht einfach auf dem Rücken ab.

Übrigens - bei einer Thaimassage stehen die zierlichen Damen oft mit ihrem gesamten Körper auf dem Rücken der Kunden. Sie wissen aber genau, was sie tun und sind meist Fliegengewichte.

Was macht der Masseur mit seinen Füßen?

Um den Rücken entlang der Wirbelsäule und auch den gesamten Bereich um das Becken herum zu massieren, kommt nicht der ganze Fuß als Einheit zum Einsatz. Hauptsächlich werden die Zehenballen vom großen Zeh verwendet. Weiter werden die einzelnen Zehen und der gesamte Vorfuß verwendet.

Beide Füße, links und rechts verwendet der Masseur parallel. So entsteht für den Patienten ein angenehmes Gefühl von ausgeglichener Belastung.

Herr Siegel hat für den Einsatz der Füße auf der menschlichen Rückenseite spezielle Techniken entwickelt. Dabei handelt es sich um besondere Zug- und Dehnbewegungen. In der Fachsprache wird von Extension und Traktion geredet.

Tretmassage

Tretmassage gegen Rückenleiden

Ziel der Tretmassage nach Siegel

Durch diese ziehenden und dehnenden Bewegungsabläufe der Füße lockert sich die Muskulatur im Rücken des Patienten. Dahinter steckt die Idee, dass eine entspannte Muskulatur besser durchblutet wird. Denn je besser eine Körperstelle durchblutet ist, desto besser wird sie mit Nährstoffen versorgt. Gleichzeitig können Giftstoffe abtransportiert werden. Für den Heilpraktiker ist dies der Punkt, an dem die Selbstheilungskräfte des Körpers reaktiviert werden.

Anwendungsbereiche der Tretmassage

Menschen mit sehr tief sitzenden, starken Verspannungen wird diese Ergotherapieform dann verschrieben, wenn es mit allen anderen Methoden nahezu unmöglich ist, die Muskeln zu lockern. Durch den Einsatz der Füße gelingt es, in die tiefsten Gewebeschichten vorzudringen. Eine Teilerklärung dafür ist, dass der Therapeut so die Möglichkeit hat, mit einem Stück seines Körpergewichtes Druck auszuüben. Um einen ähnlichen Druck mit den Händen zu erzeugen, sind unverhältnismäßig starke Kräfte nötig.

Verspannungen seelisch und körperlich

Der Körper funktioniert zusammen als eine Einheit mit der Psyche. Tiefe Verspannungen können durch die Tretmassage nach Siegel nach und nach gelöst werden, jedoch kann diese physiotherapeutische Maßnahme nicht die Gründe für die Verspannung heilen, sollten sie stressbedingter Natur sein.

Sollten die Verspannungen und Verklebungen aber durch Fehlhaltungen kommen, wird der Masseur dies erkennen und sie im Rahmen der Möglichkeiten seiner Praxis begleitend beraten. Für den Heilpraktiker steht es im Vordergrund, den Menschen als Ganzes zu betrachten, statt nur an einem Symptom herumzudoktern Ziel ist immer, die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers zu aktivieren und gleichzeitig Körper und Geist zu kräftigen.

Die Tretmassage nach Siegel löst auch nicht nur Blockaden, sie kräftigt durch die Muskeldetonationen und Kontraktionen auch den Rücken.

Tretmassage nach Siegel in Stichpunkten

  • bei starken Verspannungen
  • wirkt in tiefsten Gewebeschichten
  • wird mit dem Vorderfuß, Zehballen und Zehen ausgeführt
  • hat seinen Ursprung in Asien
  • lockert Muskeln
  • kräftigt Muskeln

Tretmassage: Seminare, Ausbildung & Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Tretmassage Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Tretmassage haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Alle Adressen

Video zum Thema Tretmassage


Erfahrungen mit Tretmassage

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Tretmassage"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.