Trauma und glückliche Beziehungen

Aus der Kategorie ein Video Allgemein


Trauma und glückliche Beziehung schließen sich zunächst einmal aus. Der Grund dafür ist, dass bei einem Entwicklungstrauma destruktive Beziehungsmuster im Nervensystem verankert wurden, schlicht um zu überleben. Als Erwachsene können wir dann erstmal gar nicht anders, als diese Muster immer wieder neu zu inszenieren, weil unser Nervensystem keine alternativen Beziehungsschablonen hat. Damit etwas Neues entstehen kann, braucht es jemanden (z.B. einen professionellen Helfer), der sich asymmetrisch verhält und nicht die unbewusst zugewiesenen Rollen einnimmt. Zum zweiten ist die Einladung tiefere Ebenen des eigenen Erlebens mit dem Partner zu kommunizieren und sich so der frühen Angst vor Trennung und Ablehnung noch einmal auszusetzen und herauszufinden was heute geschieht.

Autor/in inhaltlich verantwortlich
Heiler Dresden
Balance-Zentrum
Heiler Gopal Norbert Klein
DE - 01309 Dresden

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details >

Verstanden

1597318316